Vortrag

Vortragende: Kim Aigner

Ich habe genug (Ein Vortrag vom Verein SOL)

In diesem Vortrag wird der Verein SOL – Menschen für Solidarität, Ökologie und Lebensstil www.nachhaltig.at und dessen Hauptkampagne „Ich habe genug“ vorgestellt. www.ichhabegenug.at

In der „Ich habe genug“- Kampagne geht es um das „genug haben“. Die Erde hat genug Ressourcen für ein gutes Leben für alle. Denn viele wirklich wichtigen Dinge in unserem Leben sind kostenlos. Die Erde hat nicht genug Ressourcen für 7 oder 8 Milliarden Menschen, die so verschwenderisch leben wie wir in Österreich. Daher brauchen wir einen Wandel – hin zu einer Gesellschaft, die weltweit die Würde aller Menschen und der Natur bewahrt. Dieser Wandel muss mit einem geringeren Ressourcen- und Materialverbrauch einher gehen. Es geht also nicht nur darum „besser“ und „anders“ zu produzieren und zu konsumieren, sondern schlicht „weniger“. Es geht um Suffizienz, um das GENUG, um die Frage nach dem rechten Maß und darum, das „gute Leben“ mit einem geringen Verbrauch an Ressourcen zu vereinen. Dies wirft viele Fragen auf, etwa: Was macht das Leben lebenswert? Was brauchen wir zum Glücklichsein? Worauf kommt es im Leben wirklich an? Im Zentrum der Suffizienzidee steht also gewissermaßen eine Neuorientierung, eine „Orientierung am Genug“.