Verein SOL – Menschen für Solidarität, Ökologie und Lebensstil

Der Verein „SOL-Menschen für Solidarität,  Ökologie und Lebensstil“ wurde 1979 gegründet und ist unabhängig von Parteien und Religionsgemeinschaften. Es gibt rund 2000 SOLis und 19 Regionalgruppen in ganz Österreich. www.nachhaltig.at

SOL steht für Solidarität,  Ökologie und Lebensstil:

Solidarität: Alle Menschen auf der Welt haben ein Recht auf ein Leben in Würde und Frieden, auf ausreichende Ernährung und Bildung. 

Oekologie: Auch künftige Generationen sollen eine Umwelt vorfinden, die ein Leben in Fülle und Schönheit ermöglicht.

Lebensstil: Wir müssen die politisch Verantwortlichen zum Umdenken bringen – und zugleich unseren eigenen Lebensstil verändern. 

Für Veränderungen in diese Richtung auf politischer Ebene und im eigenen Lebensstil setzen sich viele, viele ehrenamtliche SOLis in ganz Österreich ein. Die vielfältigen Ansätze dafür sind so unterschiedlich wie die SOLis selbst. 

SOL Klausur mit Vorstand und Team.

Die Hauptkampagne von SOL ist die „Ich habe genug“-Kampagne. Bei der Kampagne geht es um das „Genug-Haben“. Denn für einen nachhaltigen Lebensstil müssen wir zwar besser (sparsamer und anders) produzieren und konsumieren, aber unbedingt auch weniger! Es geht also um ein gutes Leben, aber mit einem geringeren Ressourcenverbrauch. Kernstück der Kampagne sind die drei „Ich-habe-genug“-Strophen (siehe Bild oben), welche man auch unterschreiben kann. Außerdem bietet SOL dazu einen einjährigen „Ich habe genug“-Lehrgang und Workshops an. www.ichhabegenug.at

Das Team im SOL-Büro in Wien kümmert sich um die Organisation, setzt Projekte um und gestaltet die Radiosendung SOL on Air.

Neben „Ich habe genug“ setzt sich SOL seit 40 Jahren auf mehreren Ebenen für einen Wandel hin zu einer nachhaltigeren Gesellschaft ein. Konkret sind das:   Nachhaltigkeitsbildung (SOL-Magazin, Lehrgang & Workshops, SOL-Symposium, Radio SOL on Air, Info-Broschüren), über Projektarbeit zu vielfältigen Themen (nachhaltiger Konsum, naturnahes Gärtnern, nachhaltige Entwicklung, interreligiöser SOL-Kalender, …) und Vernetzung (Kooperationen, NGO-Netzwerke, Veranstaltungen, Regionalgruppen).

Mit genussvollen und spielerischen Methoden möchten wir Menschen auf ihrem Weg zu einem nachhaltigen Lebensstil und ihrem Engagement für eine bessere Welt unterstützen. 


Kontakt:

Kim Aigner sol@nachhaltig.at

Website: www.nachhaltig.at